Central America 2011

Event 

Title:
San Marcos, San Pedro and Santiago de Atitlán
When:
22.07.2011 - 22.07.2011
Where:
Guatemala -
Category:
Central America Diary

Description

Hola Amigos,

heute war leider unser letzer Tag am wunderschönen "Lago de Atitlán" im "Altoplano" von Guatemala.

Dafür hatten wir uns ein ganz besonderes Leckerlie aufgehoben - eine Rundfahrt auf dem See. Auf dieser Tour sollte wir in drei Dörfern rund um den See halten, in "San Marcos" - einem Hippie Dörfchen , in "San Pedro" - dem Dumping Paradies am Lago, sowie in "Santiago de Atitlán" - wo es sehr traditionelöl zugeht und man zugleich den Mayagott "El Maximo" treffen kann.

Aber ACHTUNG: Die Bildes des heutigen Tages haben wir der Gallerie :"Lago de Atitlán" / Diffrent Villages zugefügt, es wäre schade wenn die tollen Bilder von heute untergehen würde, weil man nicht ein zweites mal in einen Bilderordner geschaut hat. (Am besten folgt ihr den in den Bericht eingefügten Links!!!

Aber von Beginn an:

Um 8.00 Uhr ging es ersteinmal zum Frühstück, wir konnten also für unsere Verhältnisse hier vor Ort mal richtig ausschlafen. Danach bestiegen wir um 9.00 Uhr "unser" Boot, was uns heute hier herummschippern sollte. 

Nach einer guten halben Stunde Fahrt, kamen wir dann in "San Marcos" an, einem sehr ursprünglichen Örtchen am See, das eigentlich nur aus Trampelpfaden und mit Kokospalmenwedeln  bedeckten Hütten bestand. An jeder Ecke gab es "Yoga" oder anderer Ethno Dinge zu machen, vollwertiges Essen, man merkte sofort die "Hippie Enregie" die hier sprudelte.

Die Stunde die wir Zeit hatten, diese Fleckchen Erde zu erforschen, nutzen wir voll - schade das wir nicht ein paar Monate mehr haben auf unserer Reise, hier könnte man sich bestimmt sehr gut "selbst finden" (Vorrausgestzt, man hat sich vorher verloren :-))

Tolle Bilder zu unserer Stunde in the Summer of 69´findet ihr unter dem unten stehnden Link:

http://www.w-365.de/bilder-pics/-central-america-tour/guatemala/lago-de-atitln-2072011-to-2372011/san-marcos-2272011.html

Nachdem wir also "Dreamland" verlassen hatten, fuhren wir erneut eine halbe Stunde über den türkisblau schimmernden See, bis wir in "San Pedro" an einem wackeligen Holzsteg ankamen. Dieser Ort ist der billigste, den es rund um den See zu besuchen gibt.

Hier kann man "on the Shoestring" ein paar Wochen , da wir wieder nur eine Stunde Zeit hatten, war das für uns aber nur zweitrangig. WIr schlenderten durch die Gassen der Stadt, besonders gefiel uns der bunt dekorierte Markplatz, auf dem in "Tibet" manier bunte Fähnchen im Wind baumelten.

Bilder zu unserem Stop im "Sparparadies" des Lagos findet ihr unter dem unten stehenden Link:

http://www.w-365.de/bilder-pics/-central-america-tour/guatemala/lago-de-atitln-2072011-to-2372011/san-pedro-2272011.html

Last, but not Least ging es nun in das ursprünglichste Dorf, welches sich hier am Lago finden läßt, nämlich nach "Santiago de Atitlán". Dort leben die Leute noch nach alter Maya Tradition, was sich an den Gewänder der Menschen sofort nachvollziehen ließ. Dort schlossen wir uns gleich dem Volkssport der "Eingeborenen" an, nämlich das suchen des "Maya" Gottes "El Maximo". DIeser wid jedes Jahr aufs neue in einem anderen Haus der Gemeinde versteckt und es ist ein offenes Geheimnis, wo man ihn dann finden - und vor allem - bewundern kann. 

Das ist eine fast 400 JAhre alte Tradition, genauso alt wie die Holzpuppe auch, die "El MAximoe" verkörpert. Für ein Paar "Pesos" ließ sich das Geheimnis aber schnell lüften und wir tuckerten los zum Mayagott. Nachdem wir dann durch unzählbar viele enge Gassen zogen, freuten wir uns über den Anblick des Heiligtums, auf den die Wächter auch mächtig stolz waren.

Natürlich legten wir eine Spende vor der Puppe ab, traditionell ist das eine Zigarette, den die alte Holzpuppe qualmt wie ein Dampflock. Schnell wurde unsere Marlboro dann in seinem Mund entzündet, es war schon lustig was für Bräuche sich die Leute denn so alles ausdenken, um einen Heiligen zu huldigen.

Bilder zu unserem Aufenthalt bei den "lebenden Mayas" sowie der suche nach "El Maximo", findet ihr unter dem unten stehenden Link:

http://www.w-365.de/bilder-pics/-central-america-tour/guatemala/lago-de-atitln-2072011-to-2372011/santiago-de-atitln-2272011.html

Nach ein paar weiteren Stunden vor Ort ging es dann wieder zurück zur unserer Homebase nach "Panajachel".

Dort machten wir dann etwas Siesta, "Chatteten" mit der lieben Kathrin (och war das schööööön) und bereiteten uns für den Abend vor, unser letztes mal das "menue del Dia" für 3,50 Euro futtern.

Nun machen wir uns noch fertig für die Weiterreise an die Pazifiküste von Guatemala, morgen um 6.00 Uhr geht unser Bus, der uns zu Schildkröten, Walen und Delfinen bringen wird.

s+m

Venue

Venue:
Guatemala