Central America 2011

Event 

Title:
Tortuguero - Bus - San Jose
When:
18.09.2011 - 18.09.2011
Where:
Costa Rica -
Category:
Central America Diary

Description

Hola Amigos,

nachdem wir ja Gestern den einen "Hotspot" von "Tortuguero" abgefrühstückt hatten, das Schildkrötenspektakel ausgiebig beobachtet hatten, stand Heute das nächste "Highlight" auf dem Programm, nämlich der "Tortuguero National Park".

Dafür hatten wir uns auf einem Kanu eingemietet, mit dem wir stundenlang und das schon ab 5.00 Uhr Morgens, die unzähligen Kanäle durch den Regenwald abgepaddelt haben. Wir bekamen Krokodile zu sehen, verschiedene Affenarten, abgefahrene Echsenarten und jede Menge Vögel, die sich am Ufer der Kanäle tummelten.

Langsam ruderten wir in unserem "Kanu" durch das Wasser, neben uns schwommen die Krokodile gemütlich durch das mit Seerosen bewachsene Wasser.

Um 11.00 Uhr war dann die Tour vorbei, von der wir unter dem unten stehenden Link eine Menge tolle Bilder mitgebracht haben:

http://www.w-365.de/bilder-pics/-central-america-tour/costa-rica-1592011-to-open/rainforest-river-cruise-at-tortuguero-1892011.html

Nach einem Frühstück aus der Kofferküche ging es dann los, wir wollten am Abend in "Manuel Antonio" an der Pazifikküste sein. Der Weg hier von der Karibikküste zum Pazifik sollte an einem Tag zu schaffen sein, dachten wir jedenfalls. Aber es folgte eine wahre Horrorfahrt, die wohl in unsere persönliche "Bad Trip" Liste mit aufgenommen werden.

Heute wollen wir von dieser beschwehrlichen Fahrt berichten:

Los ging es um 11.15 Uhr, wieder mit dem "Bummelboot" vom Vortag, das sich in 3 Stunden durch die Kanäle bis nach "La Pavona", unserem Zwischenziel quälte.

Darauf folgte ene Stunde "rumhängen", bis wir endlich im Bus nach "Cariri" saßen, wo der "Kofferboy" fast unser Laptop und die Kamera mit einer unbedachten Bewegung schrottete. Gerade noch retteten wir unsere "Lieblinggegenstände", verpassten dafür aber dem "Kofferboy" einen Anbrüller den er so schnell wohl nicht mehr vergessen wird.

Nach 3 Stunden "Bummelfahrt" waren wir dann in "Cariri", von wo aber erst die wahre "Qual" begann!!!

Hätten wir gewusst das wir nun nochmal 12 Stunden im Bus sitzen würden, wir wären wohl nie eingestiegen. 3 Stunden hätten wir fahren sollen, doch gerieten wir direkt in einen Erdrutsch, der nur unweit von uns zwei Familien in ihrem Auto vor uns begrub. Die Familen waren nicht mehr zu retten, die Autobahn wurde "komplett gesperrt", es war erstmal Feierabend mit weiterfahren. Nach ca. 1,5 Stunden im Stau, entschied sich der Busfahrer umzudrehen, ein Umweg von ca. 300 Kilometer brachte uns dann mitten iun der Nacht nach "San Jose". Es war also nichts mit "Pazifikküste", wir waren heilfroh, sicher und vor allem in einem Stück Nachts um 2.00 Uhr im Hostel in San Jose" endlich in unser Bett zu schlüpfen.

Dort erholten wir uns erstmal, und futterten uns den Hunger weg, hatten wir doch die ganze Zeit im Bus keine Chance gehabt, etwas zu essen zu kaufen.

Unsere Weiterfahrt werden wir jetzt wohl auf Morgen verschieben, jetzt gibit es erstmal ne Mütze Schlaf, der Tag hätte sicherlich auch schlechter für uns ausgehen können.-

m+s

Venue

Venue:
Costa Rica