Tagebuch / Diary || Erlebnisse / Adventures

Event 

Title:
Tegucigalpa
When:
17.08.2011 - 17.08.2011
Where:
Honduras -
Category:
Central America Diary

Description

Hola Companeros,

heute besuchten wir die dritte Stadt in drei Tagen.

Nachdem wir ja vorgestern in "Comayagua" waren, den gestrigen Tag dafür in "Valle de Angeles" verbracht haben, stand Heute die berüchtigte Hauptstadt von "Honduras" "Tegucigalpa" auf dem Programm.

Da es hier sehr gefährlich zugeht, am Wochenende alleine haben sich 18 ! Gangmitglieder gegenseitig erschossen - entschieden wir uns unseren Aufenthalt sehr kurz zu halten. Die Stadt ganz auszulassen war für uns aber kein Thema, wollten wir doch unbedingt einmal in der "Capitale" sein.

Den Tag begonnen haben wir aber im etwas verschlafenen "Valle de Angeles", nachdem wir die drei Strassen des wirklich schönen Dorfes auf - und wieder abgelaufen sind, riefen wir unseren Fahrer "Francisco", der uns in die Hauptstadt fahren sollte.

Bilder zu "Valle de Angeles" findet ihr unter dem unten stehenden Link:

http://www.w-365.de/bilder-pics/-central-america-tour/honduras-1282011-to-open/valle-de-angeles-1682011-to-1782011.html

Da die Busbahnhöfe von "Tegucigalpa" im "Ganggebiet" liegen, entschlossen wir uns für die Variante mit dem "Privat Transport", um schonmal ein Risiko auszuschließen. Wir ließen uns dann bis vor unser Hotel fahren, schnell wurden alle Wertsachen in unserem Zimmer "gesaved".

Und nun konnte es losgehen. Unser erster Stop war der "Parque Central", der Marktplatz der Metropole. Dort bestaunten wir die Kathedrale der Stadt, liefen danach gemütlich, aber mit einem stets wachsamen Auge die Fußgängerzone entlang. Eine ganze Reihe Freaks brachte uns dazu, immer wieder mal "reißaus" zu nehemen, das eine oder andere Kaufhaus diente als Platz zum schnellen Abtauchen.

Da wir uns ausser dem "Thrill Sightseeing" auch einige Büroarbeiten für Heute vorgenommen hatten, suchten wir noch ein paar Läden auf, um endlich wichtige "Unterlagen" für die Versicherung einzuscannen und nach Deutschland zu versenden (Hallo Wolfgang...).

Als da erledigt war, bestaunten wir noch ein paar Kirchen, bevor wir uns auf die Mission "Kamera reparieren" machten. Da uns leider die heißgeliebte "Cyber Shot" den Geist aufgegeben hat, musste ein Laden gefunden werden, um die Kamera preisgünstig zu reparieren. Leider war das Resultat "suboptimal", schlappe 150 Euro müssten wir anlegen, um die Kamera wieder zum laufen zu bringen. Dazu hätte die Reparatur 1 Monat gedauert - so lange wollten wir nun wirklich ncht hier bleiben.

Also wurde "Code Red" ausgerufen, wir mussten eine billige Ersatz Kamera kaufen. Diese wurde auch gefunden, 50 Euro investierten wir für eine "Minicam" um die große "Canon" an gefährliche Orten in der Tasche lassen zu können.

Als das dann auch erledigt war klapperten wir noch ein paar Schneider ab, die eine oder andere Naht musste geflickt werden, durch die Welt zu reisen verschleißt doch immer viele Gebrauchsgegenstände.

Jetzt war alles erledigt, da es leicht zu regnen begann, verbrachten wir den NAchmittag in verschiedenen Shoppingmalls, hier in "Honduras" lebt man sehr Amerikanisch, die Malls hätten baugleich auch in jeder US Amerikanischen Großstadt stehen könnea.

Abends organisierten wir dann unsere Weiterreise nach "El Salvador", wo wir Morgen hin weiterreisen werden. Knappe 10 Tage wollen wir uns dort aufhalten und danach für 1 Woche nach "Honduras" zurückkehren.

Morgen um 4.00 Uhr startet dann unser Trip nach "El Salvador", wo wir dann hoffentlich wohlbehalten um 13.00 Uhr in "San Salvador" - der Hauptstadt" des Landes ankommen werden.

Bilder zu unserem "halben" Tag in "Tegucigalpa" findet ihr unter dem unten stehenden Link:

http://www.w-365.de/bilder-pics/-central-america-tour/honduras-1282011-to-open/tegucigalpa-1782011-to-1882011.html

m+s

Venue

Venue:
Honduras