Worldtour 2013 - 2014

Event 

Title:
Kirindy Forest Reserve
When:
20.09.2013 - 20.09.2013
Where:
Madagascar -
Category:
Diary Worldtour 2

Description

Salama,

heute ging es an die Ostküste Madagaskars - absolutes OFF ROAD Land hier in Madagaskar.

Für die nächsten 5 Tage haben wir dafür extra einen OFF ROAD Jeep Spezialisten gebucht, der mit einem kraftvollem Jeep ausgerüstet den beschwerlichen Weg mit uns zusammen aufnehmen wird.

Als Planung haben wir gerade mal 250 Kilometer, die wir in den 5 Tagen fahren wollen, teilweise werden wir mit 5-10 Kilometern in der Stunde vorwärts kommen. Die Piste, die vor uns liegt, ist zwar eine National Straße von Madagaskar, doch ähnelt sie eher einer Kette aneinander gereihten Bombenkratern, als an eine Straße.

Dafür haben wir die Tour extra in Abschnitte eingeteilt, um zwischen dem durchgeschüttelt werden, auch 2 National Parks bewundern zu können.

Aber wir immer chronologisch der Reihe nach:

Um 6.00 Uhr holte uns Thierry, der OFF ROAD Spezialist, an unserer Mücken Bude in Morondavo ab, wo es zuerst mal in Richtung "Alle de Baobabs" ging. Dort angekommen genossen wir  erstmal den Sonnenaufgang an der berühmten Alle, dessen Bilder übrigens erst Später auf der Homepage veröffentlicht werden, haben wir ja auch den Sonnenuntergang auf dem Rückweg am 24.9.2013 auf dem Programm.

NAch dem FArbenspiel ging es dann weiter zum "Kirindy Forest Reserve", wo wir die berühmte Fossa, ein Puma ähnliches Tier bestaunen wollten. Auch hatten wir hier die Giant BAmboo RAt auf dem Zettel, so wie 5 der wichtigsten "Night active Lemurs" !

Und nehmen wir es vorweg, wir sahen sie ALLE!!!

Angekommen im REserve, zogen wir in eine Dorm im CAmp, das an ein Safari CAmp in Kenia erinnerte. KAum waren wir eingezogen wurden wir von unserem persönlichen Animal Spotter herbei gerufen, keine 5 Minuten nach unserer Ankunft stellte sich uns die Fossa vor, welche es auch gleich zu bewundern galt.

Danach wurden wir noch von einer Gruppe Lemuren heimgesucht, die Simone die Früchte aus der Hand stibitzten. Nach einem Hängematten Unfalll im Anschluß, machen wir uns auf demn Weg unseren ersten "Forest Walk" zu unternehmen.

Wir waren sehr erfolgreich, sahen Sifakas und die Red Tailed Sportiv Lemure, der Tag ging also sehr erfolgreich weiter.

Schon 1 Stunde später ging es dann schon los zum Nachtmarsch, der uns weitere 2 Stunden durch einen anderen Teil des Reservates führte. Wir hatten einen sehr guten Guide, einen wahren ""Lemuren Dundee", der uns alle möglichen Lemuren Arten zeigte, die der Wald zu bieten hat. Auch die seltenen Mouse Lemuren bekamen wir zu Gesicht, wir hatten nun alle Spezien abgehänkt, die der "Kirindy Reserve" zu bieten hat. 

Als Bonus hüpfte uns vor unserer Bude noch die Giant Bamboo Rat vor die Kamera Linse, der Tag war prefekt!

M+S

 

Venue

Venue:
Madagascar