Worldtour 2013 - 2014

Event 

Title:
From Tana to South Africa (and further to Namibia)
When:
05.10.2013 - 05.10.2013
Where:
Madagascar -
Category:
Diary Worldtour 2

Description

Salama,

heute heißt es "Veluma" sagen zu Madagaskar. Das Land in das wir uns in den letzten 4 Wochen verliebt haben.

Letzte Dinge wurden am Morgen erledigt, dann hieß es "Blick nach Vorne", schon haben wir die ersten Buden in "Windhoek" rausgesucht, um dem Albert und der Kathrin einem smoothen Start in ihre Reise zu garantieren.

Nun sitzten wir auf unserem Bett, warten auf den lieben Hery und ziehen ein Fazit, das besser hätte garnicht ausfallen können.

Madagaskar!

Ein Land in dem wir fast 5000 Kilometer "on the Road" waren, wo wir 19 Orte besucht haben, davon 6 National Parks und 2 Wald Reservate. Wir haben alle 16 wichtigen Lemuren Arten gesehen, dazu Wildkatzen, schräge Insekten und Ratten, so groß wie Hunde.

Wir haben gelernt, das das Zebu hier wichtiger ist als ein Menschenleben (Zebu = domestizierte Wildkuh), das das halbe Land während der Trockenzeit am brennen ist und das die Menschen trotz ihrer Armut so nett sind, das wir uns richtig zu Hause fühlen konnten.

Wir haben Freundschaften geschlossen, Simone hat sich auf einer sandigen Piste geprügelt und Heute wären wir fast zum Abschluß nochmal überfallen worend - nur Dank Simones Ellebogen und einer schnellen Flucht kopnnten wir unsere 5 Euro, die wir noch einstecken haben, retten.

Kurz Gesagt: "WE LOVE MADAGASKAR"!

Nun aber zu den nächsten 24 Stunden:

Um 15.30 Uhr wird uns Hery zum Flughafen bringen, danach werden wir (hoffentlich) um 20.00 Uhr in Richtung Johannesburg abfliegen. Dort angekommen haben wir ne´harte Nacht auf dem Boden des Flughafens vor uns, denn für die 6 Stunden, die uns bis zur Abfahrt des Busses nach Windhoek bleiben, sparen wir uns ein Hotel und nehmen so den Fußboden in Kauf!.

Um der gefährlichen "Park Station" in J´Burg Centre so lange wie möglich aus dem Weg zu gehen, werden wir erst kurz vor Abfahrt des Busses vom Flughafen dorthin fahren, um gegen 7.30 Uhr den Bus in Richtunh "Uppington" zu besteigen. Diese Fahrt wird ca. 12 Stunden dauern.

In "Uppington" haben wir dann 30 Minuten Aufenthalt, bevor wir für die nächsten 12 Stunden in den Bus von dort nach "Windhoek" steigen werden.

Dort angekommen (Übermorgen um 7.30 Uhr Ortszeit), suchen wir uns ne nette Bude (auch für Albert und Kate) und organisieren dann den Kontakt zum Vermieter unserers "Toyota Double Cab Hilux" Jeeps, mit dem wir die nächsten 4 Wochen durch 4 afrikanische Länder brettern werden.

Pünktlich um 14.00 Uhr, am 7. Oktober, holen wir dann Kate und Albert vom Flughafen ab und ein neues Abenteuer wird dann begionnen.


m+s

Venue

Venue:
Madagascar