Worldtour 2013 - 2014

Event 

Title:
Canaima National Park
When:
12.01.2014 - 12.01.2014
Where:
Venezuela -
Category:
Diary Worldtour 2

Description

Hola Companeros,

die folgenden Tage steht ein besonderes Highlights auf dem Programm, einen Besuch auf dem wir uns schon seit Jahren freuen (besser genau seit wir Venezuela in unsere Reiseplanung aufgenommen haben). Der Salto Angel, auch genannt der Angel Fall, wird in den nächsten Tagen von uns besucht, um dorthin zu gelangen, stehen 2 Tage mit einer anstrengenden, aber auch atemberaubenen Reise vor uns.

Begonnen hat die Tour erneut in der Ciudad Bolivar, wo wir ja unser "Homebase" in der Possada "Don Carlos" aufgeschlagen haben. Von dort aus fuhren wir mit einem Transporter zum Flughafen von CB,  wo wir uns 2 Plätze in einer zweimotorigen Cesna gemietet hatten. Da hier ja alles sehr preiswert ist, können wir es uns leisten, mal eben mit einem Miniflieger in den Canaima National Park zu fliegen (und Übermorgen wieder zurück), was bei uns in Good old Germany oder auch in anderen von uns bereisten Ländern finanziell unmöglich wäre.

Aber Venezuela ist nunmal nicht teuer (wenn man es richtig anstellt) und so saßen wir ehe wir uns versahen in der knatternden Maschiene. Es war schon ein besonders Abendteuer in dem uralten Sportflieger abzuheben, die Armaturen der Maschiene wackelten auch beängstigend hin und her, dazu funktionierte nicht einmal die Hälfte der Instrumente , die der Pilot ehe´nicht zu benutzen schien.

Wir flogen über eine atemberaubende Landschaft, über Stauseen, Inseln, Sumpflandschaften und auch Regenwälder, wir verlieben uns immer mehr in dieses auch von oben wunderschöne Land Venezuela.

Bilder zu unserem Flug mit der Cesna findet ihr unter dem unten eingefügtem Link:

KLICKT HIER für den Ordner: Cesna light to/from Canaima National Park - 11.1.2014 and 14.1.2014

In Canaima angekommen, fuhren wir auf der Ladefläche eines LKW´s an die Lagune von Canaima, dem Tor zum berühmten "Canaima National Park". Wir wurden unserer Gruppe vorgestellt, mit der wir die nächsten 2 Tage verbringen werden, danach gab es ein kleines Bad in der Lagune, mit seinen verschiedenen Farben war das alleine schon optisch eine Augenweide.

Das Wasser der Lagune ist rostig -rot, an anderen Stellen ist es blau, im Kontrast zum blauen Himmel gibt das ein tolles Farbenspiel. Dazu kommen die Schaumkronen, die von den 5 !!! Wasserfällen erzeugt werden, die im  donnernden Getöse in die Lagune brettern. Abgerundet wird das Bild noch von dem karibikweißem Sandstrand und den Palmen, die rund herum um die Lagune wachsen.

Bilder zu der Lagunge findet ihr unter dem unten eingefügtem Link:

KLICKT HIER für den Ordner : Canaima Lagoon - 11.1.2014

Nach dem Lunch ging es dann auch "Excursion", unser Guide fuhr uns mit einem Boot in die Strömungen der Wasserfälle, ganz nah waren wir nun an den tosenden Fluten. Weiter ging es dann mit dem Boot auf die andere Seite der Lagune, wo ein Trekking auf uns wartete, welches uns an einen weiteren See mit einem Wasserfall brachte. Dort schwammen wir dann genüßlich im Wasser und faulenzten am Strand.

Nun ging es weiter zu den "Sapo Falls", einem der Haupt- (Neben) Atraktionen, die neben den Angel Falls hier in der Region noch sehr bekannt sind.

Besonders ist hier, das man diese Wasserfälle "unterlaufen" kann, das heißt man kann hinter die Wasserwand laufen, die in einer Höllenkraft den Abhang herunter gespült wird.

Wir packten also alles was wir bei uns hatten "wasserdicht" ein, zogen uns soweit es ging aus, und krabbelten hinter die massive Wasserwand. Was wir nun zu sehen (und fühlen) bekamen, kann man in Worten gar nicht beschreiben, wir verweisen hier auf die Bilder in der Gallery, die ihr unter dem unten eingefügtem Link ansehen könnt.

KLICKT HIER für den Ordner : Sapo Falls - 12.1.2014


Den Abend verbrachten wir dann in unserem "zu Hause auf Zeit" und bereiteten uns auf die lange und beschwerliche Fahrt zu den Angel Falls vor.

Mark und Simone

Venue

Venue:
Venezuela