Worldtour 2014 - 2015

Event 

Title:
Patan
When:
29.09.2014 - 29.09.2014
Where:
Nepal -
Category:
Worldtour 2014 bis 2015

Description

Namaste,

heute war wieder "Erforschung" angesagt, die Künstlerstadt "Patan" - auch wieder eine "Unesco World Heritage" stand auf unserer Liste.

Eigentlich mittlerweile mit Kathmandu verwebt, ist "Patan" eine eigenständige Stadt und war sogar vor Jahrhunderten die Hauptstadt vom Königreich Nepal. Das ist aber lange her, doch ist vom Glanz dieser Tage eine traumhaft umwerfend schöne und beeindruckende Altstadt übrig geblieben, welche sich rund um den "Durbar" Square befindet.

EInen "Durbar Square" hat übrigens jede Stadt in Nepal, der "Durbar" war der Palast des Regierungsbezirks, wo sich der Kurfürst oder König des LAndes/ der Stadt protzig einen Palsat baute, der dann jeweils von Tempeln mit tollen Dächern umring ist. Sind wi raber froh das die Damals so geprotzt haben, sonst hätten wir Heute ja nichts zum Anschauen.

Für den Berich der Altstatd musste Einritt gezahlt werden, 500 Rupies (also knapp 5 Dollar) pro Person musste berappt werden um die Bauwerke zu bewundern. Leider regnete es zu unsere Ankunft, besser gesagt hagelte es auch, doch so schnell der Regen gekommen war, so schnell war auch schon wieder die Sonne am Himmel.

Mit der Sonne im Rücken sind wir dann den ganzen Nachmittag durch die Altstadt gezogen, die übrigens in nepalesich den Beinamen "Lilliput" trägt, was überstezt soviel heißt wie die Stadt der schönen Künste! Kathmandu ist eher hinduistisch geprägt, Patan dagegen ist schon seit Urzeiten eher buddhistisch geprägt. Und das sieht man hier in in jedem Winkel, alles ist mit Figuren besetzt, die Türen der Gebäude sind fein mit Mustern beschnitzt und überall sind Steinmetzt arbeiten als Muster für die Gebäude eingearbeitet.

Gekröhnt wird alles von 2-3-4 stockwerkigen Dächern, die bis zum Himmel zu ragen scheinen.

Nach der Altstadt ging es dann wieter im Künsterviertel, da wir ja seit Gestern auf "Riesen Buddha" jagt sind mussten natürlich die örtlichen Kunstschmiede abgeklappert werden. Das war aber eher ernüchternd, 200.000 bis 500.000 Rupies werden hier für Kupfer Buddhas aufgerufen, schlappe 5.000 Dollar sprengt dann sogar unser Budget. Die Suche geht also weiter und bleibt spannend.

Abends ging es dann noch zum Yoga, danach zu "Rama´s Kitchen" zum "Dahl Bhat Alarm".

Bilder zu unseem Tag in "Patan" findet ihr unter dem unten stehenden Link:

http://www.w-365.de/bilder-pics/a-new-worldtour-number-three-392014-to-1552015/nepal-2492014-to-23102014/patan-2992014.html

m+s

Venue

Venue:
Nepal