Worldtour 2014 - 2015

Event 

Title:
Dharamsalha
When:
03.11.2014 - 03.11.2014
Where:
Indien -
Category:
Worldtour 2014 bis 2015

Description

Namaste,

um 5.00 Uhr , Mitten in der Nacht - zu dieser Zeit maken wir in "Lower Dharamsalha" an.

Auf dem Termometer standen keine 5 Grad und es war ungemütlich kalt uund zügig, immerhin hatten wir eine 18 Stunden Busfahrt hinter uns gebracht.

Schnell sprangen wir in ein Taxi, welches uns nach "McLeod Ganj" brachte, dem eigentlichen Dharamsalha - oder besser gesagt dem Stadtteil, den man bei uns mit der Stadt assoziert. Nachdem wir 1.000 Höhenmeter überwunden hatten, fanden wir schnell eine Bude, um 6.00 Uhr Morgens hauten wir uns dann kurz aufs Ohr, um fit zu werden, für den ganzen Tag hier noch vor uns lag.

Kurz ein paar Infos zur Stadt:

Er liegt am Fuße der Dauhladar, der ersten hohen Himalaya-Kette. Der Ort wurde 1848 von England annektiert, und ein Jahr später wurde eine Garnison begründet. Auf der ersten Hügelkette errichteten die Briten einen Bergort („Hill Station“) als Sommerresidenz  - McLeod Ganj.

Der Ort ist aufgeteilt in Upper Dharamsala und Lower Dharamsala. Aufgrund der Höhendifferenz liegen beide Ortsteile getrennt. Für kleinere Fahrzeuge (Riksha, Minivan, Jeep) und Fußgänger besteht eine direkte aber steile etwa zwei Kilometer lange Verbindung. PKW, LKW und Busse müssen eine rund neun Kilometer lange, kurvenreiche Straße zwischen den Teilorten benutzen.

In Dharamsala befindet sich die 1961 vom 14. Dalai Lama gegründete medizinische Fakultät Men-Tsee-Khang.

In McLeod Ganj residiert Tenzin Ghyatso, der derzeitige Dalai Lama. Er ist 1959 aus Tibet hierher geflüchtet. Zugleich ist Dharamsala Sitz der tibetische Exilregierung. Kurz nach der Flucht gab der indische Ministerpräsident Jahwarhala Nehru den Anhängern des Dalai Lama und ihm selbst rasch die Erlaubnis hierfür.

Hier leben mehrere tausend Exiltibeter.  Dieser Ortsteil, in dem sich auch zahlreiche tibetische Organisationen und Bauwerke befinden, wird mitunter auch „Little Lhasa“ (nach der tibetischen Hauptstadt) genannt.

In McLeod Ganj finden sich noch einige koloniale Gebäude. Außerhalb des Ortes, an der Straße nach Lower Dharamsala liegt die kleine anglikanische Kirche St. John of the Wilderness.

Wir besuchten der Reihe nach alle wichtigen Sights. Aufzuzählen wären hier der Sitz des Dalai Lamas, der Lhakang Tempel -  wichtigster spiritueller Ort, das Museum und die Säule der Mährtyrer. Dazu besuchten wir noch die "Stadtmitte", sowie ein kleines Nachbarörtchen was aber weit under den "Hippie" Berichten aus dem Reiseführer Hype zurückgeblieben ist.

Abends aßen wir dann zu unser Dinner im "Snow Lion Restaurant", als bestes Haus der Stadt im Reiseführer ausgewiesen.

Bilder zu unserem Tag in "Mc LEod Ganj" findet ihr unter dem unten eingefügtem Link:

KLICKT HIER FÜR DIE BILDER!!!

m+s

Venue

Venue:
Indien