Worldtour 2014 - 2015

Event 

Title:
Hydarabad
When:
13.11.2014 - 13.11.2014
Where:
Indien -
Category:
Worldtour 2014 bis 2015

Description

Namaste,

heute haben wir uns in das Getümmel der Indo-molsemischen Stadt Hydarabad gestürzt. Eine Stadt, die in Indien selbst einen hohen Stellenwert hat, insbesondere ist die Computerindustrie sehr groß und daher kommt auch der Zweitname "Cyberabad". Bei Ausländern ist die Stadt aber wenig bekannt, deswegen stand natürlich ein Besuch hier ganz opben auf unsere Priroritäten Liste.

Man kommt sich eher vor, als ob man durch eine Stadt in Pakistan läuft, anstatt eine Großstadt inmitten des indischen Subkontinents. Überall arabische Spuren an den Wänden, tiefgläubige Moslems, die in Gedanken versuncken ihre Gebete ausführen, säumen die Straßen.

Es ist hier kein Hindhu Indien und auch keins der Sighs, hier hat sich seit Jahrhunderten eine alte Tradition bewahrt. Leider macht die Stadt auch mit einer Reihe von Bombenanschlägen Rede von sich, an fast jeder Ecke der Stadt sind in den letzten paar Jahren Bomben hochgegangen. Vorsicht ist also angebracht.

Wir haben unsere Tour am wichtigsten Wahrzeichen von Hydarabad begonnen, in der Altstadt von Hydarabad. Danach sind wir durch die engen Gassen der Altstadt gebummelt, haben Moscheen gestaunt und uns über die Turmverliebte Bauweise der alten moselmischen Ingineure belustigt.

Den ganzen Tag haben wir uns durch das Gewirr der engen Gassen gekämpft, bis wir Abends ziemlich erschöpft um 17.00 Uhr im Hotel waren. Das war auch gut so, denn unser Bus, der uns in einer Nachtfahrt nahc Hampi bringen soll, fährt wohl 3 Stunden früher ab als geplant, weswegen wir nun in 15 Minuten Rucksack packen müssen, die Reise geht also los...

Um 20.00 Uhr tuckelte dann unser Volvo Super Deluxe Bus vor, der nun für ein paar Stündchen unser zu Hause sein wird.

m+s

 

 

Venue

Venue:
Indien