Worldtour 2010 - 2011

Event 

Title:
San Francisco
When:
15.08.2010 - 15.08.2010
Where:
USA -
Category:
Worldtour Diary

Description

 Hi Guys,

was für eine Nacht. Wir können gar nicht zählen, wie oft die Alarmanlage des Autos unseres Motel Nachbarn Alarm geschlagen hat. 

War man mal  wieder 5 Minuten eingeschlafen, ging es wieder los

 ...........................T-Ü-T, T-Ü-T............................................

und das auf 150 Dezibel...Hätte man gewusst wer der Halter des Wagens ist, man wäre wohl in der "USA Today" gelandet als Schlagzeile "Mord Im Motel".

Dementsprechend müde wurde dann auch unser "Weckdienst" begrüßt, der uns wieder mal treu und verlässlich aus den Federn geholt hat. "Danke Dafür!".

Nachdem wir uns dann für "SF" fertig gemacht hatten wurde ein "Break" eingelegt, die neuste Folge der "Lindenstrasse" musste als Video Stream geschaut werden. Bei den dramatischen Begebenheiten der aktuellen Folgen, würden wir wohl selbst auf dem Mond wöchentlich mitzittern.

Nachdem wir dann alles verarbeitet hatten, ging es gegen 11.30 Uhr los - ab nach "SF".

Da das Wetter etwas bewölkt war, entschieden wir uns, den "Golden Gate Park" - sowie die "Golden Gate Brücke" erst Morgen zu besichtigen und den Tag in der City beginnen zu lassen.

In der City war Heute "kostenloses Parken" angesagt, was uns sehr tief in die engen Gassen der "auf und ab" Stadt hereinfahren ließ. Achten mussten wir darauf, die Reifen gegen den Bordstein zu drehen beim Parken, da man sonst ein "Ticket" von 100 Dollar einfangen kann.

Begonnen haben wir im "China Town", die restlichen Geschäfte die wir Gestern nicht mehr besuchen konnten wurden abgeklappert. Danach ging es durch "Litle Italy" wo wir uns sehr heimisch gefühlt haben. Von dort aus sind wir die "steile" Lombard Street hoch gelaufen, die so steil ist, das wir mehrere Male anhalten mussten um Luft zu holen. Am Ende ist diese berühmte Strasse so steil, das die Autos nur vertikal herunterfahren dürfen, sonst würden die Bremsen der Fahrzeuge wohl nicht mehr greifen.

Von dort aus ging es in die "Polk" Street, die eher ein "alternativen Flair" versprühte. "Second Hand" Läden und "Kiffer Shops" waren hier Tür an Tür.

Am Ende der "Polk Street" ging es dann zum "Civic Center", dem Regierungsviertel von "SF".

Erstaunlich war mit anzusehen, das hier, wo man eigentlich die höchsten Sicherheitsvorkehrungen erwartet hätte, die meisten Obdachlosen von "SF" rumhängen. Egal wo wir uns in den Schatten setzten wollten, ein Einkaufswagen mit Habseligkeiten war schon dort geparkt.

Von dort aus haben wir uns durch die belebte "Market Street" sowie durch die "Powell Street" treiben lassen, wo wir ein Geschäft nach dem Anderen nach Schnäppchen abgelaufen sind. Da wegen "knappen Budgets" im Moment ein harter Sparkurs angesagt ist, fanden wir leider nur wenige Schnäppchen, die wir uns leisteten.

Um 17.00 Uhr sind wir dann mit dem Auto zur "Japan Town" gefahren, wo uns ein kleines Straßenfest einlud, Popcorn futternd den Tag in den letzten Sonnenstrahlen ausklingen zu lassen.

m+s

 

Venue

USA
Venue:
USA