Worldtour 2010 - 2011

Event 

Title:
Monterey
When:
19.08.2010 - 19.08.2010
Where:
USA -
Category:
Worldtour Diary

Description

 "Waaaaaaaaaaaaaaal, da blääääääääääst ER"""",

wir haben es geschafft.

nachdem wir schon in zwei Ländern auf ein "Whale Watching" verzichten mussten, da unser Budget das meist sehr teure Vergnügen nicht zuließ, haben wir heute für eine "Spotpreis"  zugeschlagen.

Aber von Beginn an: Pünktlich um 8.15 Uhr hat unser Wecker geklingelt, die Blauwale die wir Heute sehen wollten, zeigen sich nämlich nur dem "Earlybird".

Um 10.00 Uhr stachen wir dann in See, es war eine sehr unruhige Fahrt aufs offene Meer hinaus. Unser Kapitain versprach uns Blauwale, die größten Tiere der Welt. Wenn wir Glück hätten, bekämen wir auch Humpback Wale zu Gesicht...Und wir hatten Glück!!!

Nachdem wir die Gewässer erreicht hatten, in denen sich die Meeresriesen tümmeln, schwammen überall um uns bis zu 30 Meter lange Tiere herum. Immer wieder tauchten sie kurz auf, bliesen eine riesige Fontäne in die Luft und tauchten dann wieder ins Wasser. Natürlich winkten sie zum Abschied bei jedem Tauchgang mit der  Rückenflosse.

Eine ganze Stunde hatten wir Zeit uns das Treiben im Meer anzuschauen, insgesamt haben wir in dieser Zeit Humpback Wale, Blau Wale, Delphine und Seelöwen sehen können.

Nachdem wir wieder an Land waren, haben wir gleich unser Auto bestiegen, wir mussten ja heute die 400 Meilen auf der "California Route1" fahren, wo es ja auch noch viel zu sehen gab.

Wegen des sehr bewölkten Wetters, haben wir auf den "17 Miles Drive" verzichtet, wo sich die Superstars und die Superreichen ihre Paläste gebaut haben.

Auch "Carmel" mussten wir links liegen lassen, wir hatten ja ein Ziel - die "Elephant Selas Bay" an der Küste des Nationalparks von "Big Sur".

Nachdem wir 4 Stunden für die 100 Meilen bis dahin gebraucht haben, da die Strassen "Serpentinen" sind, die nur mit 20 Meilen pro Stunde zu befahren sind, haben wir die Krönung des  Tages präsentiert bekommen.

Die Seeelefanten lagen mit ihren bis zu 1600 Pfund "FETT" am Strand, unzählbar viele hatten es sich in den verschiedenen Mini Küstenabschnitten bequem gemacht.

Bis zu 2 "Meter!!!" konnten wir an die Riesen herankommen, es war schon unglaublich das wir mit diesem Anblick den tollen Tag mit den Walen abrunden konnten.

Danach mussten weitere 300 Meilen "heruntergeschruppt" werden, die wir suverän bis Mitternacht gemeistert haben. Nun sind wir kurz vor Los Angeles und bereiten uns auf den letzten Tag in "Cali" vor.

Die Walbilder haben wir bereits hochgeladen (Gallerie : Monterey), die Seeelefanten folgen in ein paar Stunden (Gallerie : Elephant Seals Bay), da wir uns jetzt erstmal von dem langen Tag mit den "RIESEN" der Meere erholen müssen.

m+s

 

 

Venue

USA
Venue:
USA