Worldtour 2010 - 2011

Event 

Title:
New York
When:
22.08.2010 - 22.08.2010
Where:
USA -
Category:
Worldtour Diary

Description

 "Singin´in the Rain,

nach einer erholsamen Nacht in unseren Großen aber dafür sehr sparsam eingerichteten Bude - dem "Dexter House", ging es gleich Morgens los, New York zu erkunden.

Leider kam mit unserer Familie auch der Regen, was uns gleich zu Beginn des Tages die Pläne ändern ließ. Da es ziemlich stark geschüttet hat, zogen wir vor, erstmal eine "Indoor" Aktivität zu unternehmen - Das "Museum of Modern Art" (MOMA) lud uns ein, trocken den Tag zu beginnen.

Dort bestaunten wir Bilder der Meister um "Matisse", "Chagall", "Pisacco",  "Andy Warhol" und "Dali", auch einige ziemlich schräge Installationen (manche nennen das wirklich Kunst) standen auf dem Programm. Gut 3 Stunden verbrachten wir in dem berühmten Museum, bevor wir endlich ins etwas "trockenere New York" starten konnten. 

Über die "5th. Avenue" ging es zum "Broadway", von dort ging es weiter an den "Times Square". Am "Big Apple" haben wir eine lange "Fotosession" gemacht und die berühmten Werbetafeln aus allen nur denkbaren Winkeln fotografiert. Zwischendurch mussten wir immer wieder vor Regenschauern flüchten, die aber nur kurz waren, sodass wir die Stadt wirklich genießen konnten. 

Vom "Times Square" haben wir dann die Subway zum "Ground Zero" genommen, wo wir zufällig an dem Platz vorbei kamen, wo in unmittelbarer Nähe zum "Ground Zero"  eine Mosche gebaut werden soll. Das Thema ist in den USA heiß diskutiert und auch wir konnten heftigen Wortgefechten zwischen sturen "Amis" und aufgebrachten Moslems beiwohnen.

Nachdem wir das Schauspiel ausführlich genossen haben, ging es dann an die wohl berühmteste Baugrube der Welt. Es war schon ein komisches Gefühl an dem Platz zu sein, wo vor 9 Jahren zwei riesige Türme in Schutt und Asche "gestürzt" sind.

Danach  führte uns unser Weg weiter zur "Wall Street", wo eine riesige "Stars and Stripes" Flagge den stolz der Amis auf ihr Land beurkundet hat.

Weiter ging es dann über das Gebäude des "USA Währungs Fonds" zur "City Hall", wo uns aber der Regen endgültig besiegte und wir um 20.00 Uhr (nach fast 11 Stunden auf den Beinen) entschieden "nach Hause" zu fahren.

Im Hotel eingecheckt versuchten wir dann fleißig endlich Bilder auf die Seite zu laden, doch wieder machte uns die schlechte Internet Verbindung einen Strich durch die Rechnung!!!

Es bleibt uns also nichts anderes übrig, als mal wieder bei "MC Donalds" zu schnorren, um Morgen endlich auch "bunte Bilder" den Berichten folgen zu lassen.

Leider fehlt uns hier in New York etwas, der liebe Oli, der leider in Deutschland bleiben musste, wird von uns "4" hier in den USA schmerzlich vermisst.

m+s+a+k

 

 

Venue

USA
Venue:
USA