Worldtour 2010 - 2011

Event 

Title:
New York
When:
23.08.2010 - 23.08.2010
Where:
USA -
Category:
Worldtour Diary

Description

 It´s raining man...

leider hat der heutige Tag wieder mit sehr heftigen Regenfällen begonnen.

Doch hatten wir einen guten Alternativplan, ab ins "Metropolitain Museum". Extra sind wir dorthin mit dem Bus gefahren, durch den strömenden Regen gewatscht...und dann..."Monday Closed".

Nein! So konnte es nicht weitergehen. Wir mussten unsere Pechsträhne durchbrechen. Also ab ins Taxi, zum nächsten Shopping Center.

Die Zeit wurde gut genützt, endlich konnten die Bilder des gestrigen Tages auf die Homepage geladen werden. Danach gab es ein feines Mittagsessen, es musste jetzt einfach "Gut" weitergehen. Und wie wir es uns gewünscht hatten, der Regen war verzogen. Zwar sah der Himmel immernoch aus wie vor einem Weltuntergang, doch blieben wir ab jetzt wenigstens trocken.

Mit "Rückenwind" (im wahrsten Sinne des Wortes) sind wir dann den Central Park entlang gelaufen, mit dem Ziel "5. th Avenue". Dort angekommen sind wir genüsslich diese berühmte Einkaufststraße herunter gelaufen, immer wieder wurden Shops aufgesucht, der neusten Mode auf der Spur.

Nachdem wir so 2 Stündchen gebummelt sind, kamen wir an das Rockefeller Center. Dort haben wir uns entschieden, einen Blick "über" Manhatten zu werfen, also sind wir ab in den 67. Stock gefahren und haben einen 360 Grad Blick über Manhatten werfen können.

Es war schon sehr beeindruckend New York von oben zu sehen, bis auf den Central Park sah man keinen einzigen Baum, nur gigantische Hochhäuser trohnten stolz in den Himmel.

Vom Rockefeller Centreraus,  ging es dann mit der Subway weiter nach "China Town", wo wir im Reich der Chinesen die Atmosphäre von China aufsaugen konnten. Dank eines Taschendiebes bekamen wir noch eine kostenlose "New York : Polizist fängt Räuber Show" geboten, in die wir Gottseidank nur als Zuschauer verwickelt waren.

Nachdem der Böse Bube hinter Schloss und Riegel war, sind wir weiter gezogen, nach "Little Italy".

Auch dort sind wir die Straßen entlang gelaufen, bis wir im angrenzenden "Soho" waren.

Da es schon fast 20.00 Uhr war, entschlossen wir uns, den Soho Einkaufsbummel auf Morgen zu verschieben und lieber das "Lichtspektakel" auf dem Times Square zu bestaunen - also sind wir mal wieder ab in die Subway und kamen mit leuchtenden Augen aus dem U- Bahn Schacht.

Was für ein beeindruckendes Schauspiel bot sich dort uns. Unzählbar Viele Leuchtreklamen erhellen den zur späten Stunde immer noch sehr belebten Platz Taghell - man konnte regelrecht spüren das wir uns in einer absoluten Weltstadt befinden.

Nachdem wir den Auslöser unsere Kameras durch unzählbar viele Fotos fast zum glühen gebracht haben, entschlossen wir uns ins Hotel zu fahren. Da wir "4" so fleißig den ganzen Tag die Straßen "NYC" entlang gelaufen sind, gönnten wir uns ein Taxi und fuhren so gediegen "nach Hause" ins Dexter House.

Leider könne wir die Bilder des Tages wieder erst um ca. 17.00 Uhr "deutsche Zeit" liefern, da die Verbindung hier im Dexter House, die wir übrigens bei irgend einem Nachbarn "anzapfen", keinen Daten Transfer von Fotos zulässt.

m+k+a<+s

 

Venue

USA
Venue:
USA