Worldtour 2010 - 2011

Event 

Title:
Bogotá
When:
11.09.2010 - 11.09.2010
Where:
Colombia / Kolumbien -
Category:
Worldtour Diary

Description

 Hola Amigos,

Heute wollten wir eigentlich mal "ausspannen", mal "nichts machen" bevor es Morgen weiter geht nach "Medellin" - doch am Ende des Tages haben wir einen Berg bestiegen!!! Aber wie immer erstmal von Vorne...

Nachdem wir GGestern Nacht ja "auf der Rolle" in La Candelaria" waren - haben wir dort eine tolle Nacht in einem echt wirklich empfehlenswerten kleinen Café verbracht - Das "Sue Cafe´" (Sonnen Caffee - in "Chibcha" Sprache!!!).

Zuerst hatte es uns in einen dunkle Reggae Spelunke verschlagen, in der man gleich beim Eingang vom Türsteher übers Ohr gehauen wurde. Dort ergriffen wir schnell die Flucht und landeten danach in "Bernardos" kleinem "Sue Cafe" .

Bis früh in den Morgen haben wir 3 Sprachig, teilweise mit Händen und Füßen, über Gott, die Welt, Kolumbien und Deutschland gequatscht. Mit  "Diego" ein Angestellter "Bernardos" und ein fleißiger "Chemie - und Deutsch Student"  wurde eine improvisierte "Deutsch Schule eröffnet, fleißig lernte er "Deutsch" und sprach auch emsig viele deutsche Sätze.

Nachdem Nachts vor dem "Sue Cafe", ein Irrer mit einem "30 Zentimeter" Küchenmesser einen Kontrahenten durch die Straßen von "La Candelaria" jagte, verbarikadirten wir uns im "Sue Cafe" und hatten in unsere privaten Runde einen echt tollen Abend.

Das kleine Cafe von "Bernardo" - einem ehemaligen Polizisten, sowie seines Angestellten "Diego" wollen wir jedem der mal nach "Bogotá" kommt wärmsten empfehlen. Ein sicherer Ort, sauber und "sehr warmherzig Kolumbianisch", in dem man ein Gefühl für das "neue Kolumbien", weitab von Drogen und Gewalt bekommen kann.

Also verabredeten wir uns für Heute, gemeinsam auf den "Monseratte", den Hausberg "Bogotás" zu steigen.

Nach einem kleinen Spaziergang kamen wir an eine Seilbahn, mit der wir dann die 300 Meter hoch auf den Gipfel nahmen, der nun insgesamt knapp 2600 Meter über dem Meeresspiegel liegt.

Auf der Spitze spazierten wir durch die engen Gassen, bestaunten die heilige Kirche von "Monseratte" und genossen den atemberaubenden Ausblick auf die 7,5 Millionen Mega City "Bogotá". 

Auf der Bergspitze haben wir einen Dänen mit 106 Länderpunkten getroffen, davon kann Mark mit seinen 59 Länderpunkten und Simone mit ihren 45 Länderpunkten nur träumen - RESPEKT Michael Tesone.

Leider hatten wir versäumt "Jairo" und "Reiner" noch anzurufen, wären sie bei unserem heutigen Ausflug dabei gewesen, wäre unsere neue "Bogotá Familie" komplett gewesen.

Nachdem wir den "Monseratte" wieder mit der Seilbahn herunterfuhren, wurde am Nachmittag ein feines "Churassco" verputzt.

Im Anschluss haben wir eine kleine "Siesta" eingelegt, bevor wir am Abend zum "Abschiedsessen" in "Sue Cafe" gegangen sind.

Die Bilder des Tages sind in der Gallerie "Worldtour" - "Kolumbien" - "Bogotá" - "Monseratte und Sue Cafe" zu finden!!!

Morgen werden wir nun "Bogotá" verlassen, wo wir tolle Tage verbracht haben und mit "Jairo" - "Reiner" - "Bernardo" und "Diego" neue Freunde gefunden haben. 

"Bogotá" - en passion!!!

m+s

 

Venue

Venue:
Colombia / Kolumbien