Worldtour 2010 - 2011

Event 

Title:
Puerto Lopez und Montanita
When:
03.10.2010 - 03.10.2010
Where:
Ecuador -
Category:
Worldtour Diary

Description

 Hola Amigos,

zuerst müssen wir uns entschuldigen, das wir die letzten Tage mit dem Verfassen von Reiseberichten so "getrödelt" haben - doch ist die Verlockung in "Montanita" mal so richtig "faul" zu sein so groß, das wir sicher sind dafür Verständnis in der "Heimat" zu finden.

Aber bevor wir nach "Monatanita" gefahren sind, haben wir am 3.10.2010 in Puerto Lopez noch ein "Whale Watching" gemacht, von dem wir gerne berichten wollen.

Auf einem klapprigen Kahn sind wir für 20 Dollar pro Nase vor die Küste von "Puerto Lopez" gefahren - nach nur 5 Minuten erblickten wir die ersten Meeresriesen in den hohen Wellen. Ganz nah waren wir noch am Ufer, es ist schon irre wie nah die Wale hier an die Küste kommen. Vom Boot aus erblickte man noch die "Mini" Skyline des kleinen Küstenörtchens, doch hatten wir dafür keine Augen, hatten wir doch die Wale direkt vor der Nase.

Keine 2 Meter schwammen sie an unser Boot heran, man hätte die Hand nur aus strecken müssen, man hätte die Wale berühren können.

Da die Wale in den Pazifik vor Ecuador kommen um ihre Jungen zu gebären, sahen wir auch gleich eine ganze "Wal Familie" die um unser Boot herum seine Runden drehte.

Lustig ist,  das die Wale  wohl die Gleichen sind, die wir vor ungefähr 1,5 Monaten vor der Küste von "Monterrey" beobachtet haben, denn die Tiere Paaren sich an der West Küste der USA um dann später unten im Pazifik ihre Kinder zu bekommen.

Immer wieder tauchten sie ab und zeigten uns dabei ihre große Schwanzflosse, die majestätisch ins Meer abtaucht. Nach 5 Minuten unter Wasser kommen sie dann mit einer "Fontäne" aus ihrem Atemloch aufgetaucht um erneut ein kribbeln im Bauche des Betrachters zu erzeugen.

Knapp 1 Stunde sind wir dann der Wal Familie gefolgt, welche uns wirklich beim beobachten beeindruckte.

Nachdem wir dann die Wale nicht länger stören wollten, bogen wir zu einem Korallenriff ab, wo wir im "stürmischen Wasser" - keine 500 Meter entfernt von den Walen schnorchelten. Bunte Fischschwärme schwammen um uns herum, blaue Seesterne bedeckten die Korallen unter Wasser.

 Später beobachteten wir noch seltene Seevögel, die an den steilen Küsten ihre Nester bauten.

Am Nachmittag bestiegen wir dann den Bus nach Montanita, wo wir leider zum ersten Mal in Süd Amerika beklaut worden. Keine 5 Meter und in maximal 1 Minute hatte ein Dieb aus Simones Tasche ein Handy, Bargeld und andere Wertgegenstände mit flinken Fingern gezogen.

Wir müssen das wohl als "Lehrgeld" bezahlen und nun doppelt auf unsere weiteren Wertgegenstände aufpassen.

In "Montanita" angekommen, haben wir uns schnell eine Bude gesucht und dann den Tag mit einem feinen Dinner ausklingen lassen.

Die noch fehlenden 2 Berichte vom 4.10 und vom 5.10.2010 werden wir übrigens Morgen früh gleich verfassen und auf die Homepage hochladen.

m+s 

Venue

Venue:
Ecuador