Worldtour 2010 - 2011

Event 

Title:
Mancora
When:
10.10.2010 - 10.10.2010
Where:
Peru -
Category:
Worldtour Diary

Description

 Hola Peru,

Heute hieß es Abschied nehmen von Ecuador - aber dafür auch Hallo sagen zu Peru!!!

Schon um 7.15 Uhr fuhr unser Bus los , es mussten 2 Etappen überwunden werden, bis wir in Peru waren.

Die erste Etappe führte uns über eine halsbrecherische Bergstrasse, die teilweise so steil Bergab ging, das uns Angst und Bange wurde. Zum Glück fuhr der Fahrer so schnell, das man aus dem Fenster nur ahnen konnte wie gefährlich die Nummer gerade war.

Mitten auf der Strasse musste unser Chauffeur dann auch noch wenden, ein riesiger Steinbrocken war auf die Fahrbahn gestürzt und hatte uns den Weg versperrt.

Doch wie immer auf unseren Reisen, wir kommen am Ende doch "gut" and vor allem "lebend" da an wo wir hin wollen.

Als Zwischenstopp hatten wir nun "Hasquillas" erreicht, eine verrückte Grenzstadt zu Peru - die den berüchtigten "schlimmsten Grenzübergang von ganz Süd Amerika" hat (Laut unserem Reiseführer).

Zuerst mussten wir uns zur Migration von Ecuador durchfragen, die logischer Weise 4 Kilometer vor der eigentlichen Grenze entfernt ist. Hat man sich hier keinen Ausreise Stempel geholt, ist man nicht offiziell ausgereist.

Dann überquert man die Grenze (Die eigentlich ein riesiger Markt ist - und als Grenze nicht zu erkennen) mit dem Bus. Ist man dann in Peru, muss man erneut die nicht an der Grenze liegende Immigration (Wieder fast 4 Kilometer weg) aufsuchen, verpasst man nun diese, ist man ein Illegaler...

Doch dank unserer Erfahrung haben wir das Chaos gut durchgestanden - und sind dann mit beidem begehrten Stempeln (Einreise Peru und Ausreise Ecuador) in den Bus nach "Mancora" gestiegen, es mussten wieder 3 Stunden gefahren werden.

Das wunderschön am Meer gelegene Örtchen wird für die nächsten 4 Tage unsere zu Hause und auch somit unsere erste Etappe in Peru sein.

m+s

 

Venue

Venue:
Peru