Worldtour 2010 - 2011

Event 

Title:
Uyuni
When:
13.11.2010 - 13.11.2010
Where:
Bolivien / Bolivia -
Category:
Worldtour Diary

Description

Hola Allemania,

wir sind im Niemandsland gelandet.

Da wir ab Morgen eine 3 Tatgestour durch die beruehmte "Salar Uyuni" unternehmen werden, musste heute die Zivilisation verlassen werden. Mit dem Bus ging es ab "Potosi" los, 6 Stunden mussten bewaeltigt werden, bis wir den Aussenposten der Salzwueste erreichten.

Gesund angekommen, wurde erstmal eine Tour gebucht, was bei 80 Anbietern und einer breiten Qualitaetsspanne nicht leicht war.

Doch einigten wir uns auf eine Tour mit 6 Leuten, in einem Jeep. Hierfuer mussten 60 Euro pro Nase berappt werden.

Nun musste noch eine Bude fuer die Nacht gefunden werden, wir mieteten uns zweckmaessig in einer richtigen Kakerlakenbude ein. Die 5 Dollar pro Nacht waren einfach zu verfuehrerisch - da Chile sehr teuer werden soll, muessen wir etwas auf die Preisbremse druecken.

Abends wurde dann noch "GESPEIST", wenn man das bei dem Frass, der uns vorgesetzt wurde ueberhaupt sagen kann.

Nun nochmal zu den naechsten 3 Tagen:

Erst wieder aus Chile werden wir uns ab dem 17.11.2010 ueber die Homepage melden. Die naechsten 3 Tage werden wir komplett ohne Strom sein, die Naechte in Schlafsaelen in der Wueste verbringen.

Am ersten Tag werden wir die beruemte "Salar Uyuni" bereisen, eine skurile Salzlandschaft, die tolle Bilder verspricht. Auf dem Weg dorthin werden wir einen alten Lokomotivenfriedhof besichtigen, dazu eine "Insel" im Salz mit Jahrhunderten alten Kakteen.

Den zweiten Tag werden wir von der Salz - in die Sandwueste wechseln, wo wir in verschiedene  "Lagunen"  Flamingos bestaunen werden.

Auch zwei aktive Vulkane werden wir besuchen.

Am dritten Tag werden wir eine Gesyrlandschaft besichtigen, dazu in heissen Quellen baden. Von dort aus werden wir die Grenze nach Chile in der " Acatama Wueste" ueberqueren, wo wir am 17.11.2010 dann in "San Pedro de Acatama" ankommen werden.

Man muss sagen, das die Wuesten, die wir in den naechsten Tagen besuchen werden, auf knapp 3.600 metern sind, also die hoechsten Wuesten der Welt.

Wir melden uns dann wieder in 3 Tagen, Viel Spass bei der Radiosendung Heute ab 16.00 Uhr,

m+s

 

 

Venue

Venue:
Bolivien / Bolivia