Worldtour 2010 - 2011

Event 

Title:
Praia Mole und Barra da Lagoa
When:
09.12.2010 - 09.12.2010
Where:
Brasilien / Brasil -
Category:
Worldtour Diary

Description

 Biemvinudo,

Beachlife!!!

Heute war es also soweit: Sonne, Strand und Dünen.

Unser Lohn für 4 Monate in Südamerika "on the Road" sollte "ausbezahlt" werden. Dafür haben wir uns ja, wie Gestern schon beschrieben, in "Florianopolis" zur "Ruhe" gesetzt. Die Halbinsel vor der Stadt, die "Ilha Catarina", ist gespickt mit den feinsten Stränden Brasiliens - für Heute hatten wir uns 2 davon auf die "To Do" Liste gepackt.

Trotzdem wir hätten ausschlafen können - endlich mal wieder - sind wir um 8.00 Uhr am Morgen aufgestanden, wir wollten endlich mal wieder mit der Familie in Europa skypen.

Und es hat geklappt, zwar bekamen wir nicht "Bella Italia" an die Strippe, doch konnte zumindest der Kontakt nach Wiesbaden mal wieder gepflegt werden. Die Horror Nachrichten vom Wetter in Deutschland ließen uns kalt (oder besser warm), bei 30 Grad um 8.30 Uhr Morgens konnten wir kein wirkliches Mitleid mit den Lieben daheim über die Kälte und den Schnee haben.

Nachdem wir dann alles Wichtiges besprochen hatten, ging es los, Strand Nummer eins wurde besucht. 

Die Küste von "Barra da Logoa" lud uns gleich zu Beginn des Tages mit einem endlosen Sandstrand ein, ein Ründchen faul im Sand zu liegen. Als wir genug Sonne getankt hatten, ging es auf einen kleinen Strandspaziergang, auch der alte Fischerei Hafen wurde von uns ausgiebig besichtigt.

Tolle Bilder zu dem wirklich schönen Plätzchen "Barra da Longoa" unter dem Link:

http://www.w-365.de/bilder-pics.html?func=viewcategory&catid=569

Nach einem kleinen Snack in unsere Bude ging es dann weiter zum wohl schönsten Strand der Halbinsel. "Praia Mole" was übersetzt soviel heißt wie : "Der Strand mit dem feinsten Sand" war unser nächstes Ziel.

Dafür mussten wir ein paar Kilometer mit dem Stadt Bus fahren, natürlich war alleine die Busfahrt ein Event für sich. Nachdem wir in dem von Samba Klängen beschallten Bus an unserm Ziel angekommen waren, wanderten wir die ersten Meter zum Beach mit offenem Mund. Ein Wirklich toller Strand wartete darauf, von uns erforscht zu werden.

Schnell hatten wir ein schönes Plätzchen in einer Dünen Mulde gefunden, da wurde auch schon sofort in den fast 3 Meter hohen Wellen des Atlantischen Ozeans geplanscht. Die Brandung war so stark, das man nur mit Mühe ein paar Meter ins Meer laufen konnte. Hatte man 5 Meter geschafft, wurde man von der nächsten Welle wieder 10 meter zurück in Richtung Ufer geschleudert.

Es war zwar höllisch anstrengend, aber auch ein großer Spaß, mit den Mörder Wellen zu kämpfen.

Nachdem wir dann ausgepowert aus dem Wasser kamen, wurde ein Austern Dinner am Strand veranstaltet, welches seines Gleichen sucht. Für ein Paar Euro wurden Fangfrische Austern verputz, die wohl 10 Minuten vorher noch im Wasser der Küste hingen.

Tolle Bilder zu dem Traumstrand findet ihr unter dem Link:

http://www.w-365.de/bilder-pics.html?func=viewcategory&catid=570&startpage=1#category

Den frühen Abend haben wir dann in der Provinzhauptstadt "Logoa" verbracht, wir mussten einfach ein bisschen unter Leute, da unser Traumstrand so abgelegen ist, das man am Abend nichts rechtes zu Essen findet.

Nachdem wir dann in "Logoa" auch ein feines BBQ als Dinner hatten, fuhren wir wieder mit dem Stadt Bus in unsere Bude, wo wir den Abend im leichten Abendwind haben ausklingen lassen.

m+s

Venue

Venue:
Brasilien / Brasil