Worldtour 2010 - 2011

Event 

Title:
Drakensberg Mountain
When:
05.01.2011 - 05.01.2011
Where:
Südafrika / Southafrica -
Category:
Worldtour Diary

Description

 Jambo,

wieder in South Africa!!!!

Nachdem wir ja Gestern eine Zeitreise in die Vergangenheit unternommen haben, "Lesotho" war wirklich eine ganz andere Welt, sind wir nun wieder in Südafrika unterwegs.

Für Heute haben wir ein ausgedehntes Trekking ausgearbeitete, quer durch - und über - die Berge des "Drakenberg Massivs" wollen wir marschieren. Dafür ging es mal wieder Früh los, wir haben uns hier auf der Reise wirklich zu Frühaufstehern entwickelt.

Mit Karten und einer Brotzeit ausgestattet "trekkten" wir los, wir hatten uns eine sehr ausgedehnte Route vorgenommen. Natürlich ging es zu Anfang erstmal steil Bergauf, was den lieben Mark sofort einen Ausdruck der  Erschöpfung ins Gesicht treib!!! Was für ein Mist, wären wir doch lieber durch ein Tal gelaufen.

Als wir aber dann das Bergtableu auf der Spitze erreichten, waren wir noch noch begeistert von dem, was sich um uns herum präsentierte. Unendliche Blumenwiesen, Felsformationen, die an eine Fantasiewelt erinnerten und Tiere, die Wild durch die Landschaft flitzen.

Besonders waren wir von den "Baboons" fasziniert, einer Affenart, die die Größe von Gorillas erreichen können. Diese lustigen Gestalten brüllen wild herum, und passt man nicht auf, klauen sie einem die Brotzeit.

Auch Antilopen und ganz verrückte Insekten, fanden wir auf unserer langen Tour.

Beim Abstieg vom Bergtableu am Abend, mussten wir halsbrecheriche Abhänge herunter klettern. Auch viele Flüsse mussten wir überqueren, was bei den Wassermassen, die in den letzten Tagen vom Himmel bretterten, teilweise sehr schwer und gefährlich war.

Als wir dann nach 6 Stunden wieder in der Sani Lodge waren, sprangen wir erstmal für ein Schläfchen ins Bet, wir waren wirklich schlag kaputt!!!

Bilder zu unserem Trekking, könnt ihr in der Gallerie "Drakensberg bestaunen.

Abends schmuggelten wir uns dann in ein Bonzenhotel, um Internet zu schnorren und um endlich nach 4 Tagen mal wieder Kontakt zur Heimat her zu stellen.

Auch Bilder haben wir, wie ihr sicher schon gemarkt habt, auf die Seite gespielt.

Morgen fahren wir dann nach Durban, dem nächsten Stop unserer Weltreise.

m+s

 

 

 

Venue

Venue:
Südafrika / Southafrica