Worldtour 2010 - 2011

Event 

Title:
Mkhaya Safari Park
When:
12.01.2011 - 12.01.2011
Where:
Swaziland -
Category:
Worldtour Diary

Description

Jambo,

Nach den "kleinen Tieren", die wir Gestern den ganzen Tag ueber bestaunt haben, waren heute die "grossen Brummer" dran.

Wir hatten uns fuer fuenfzig Euro pro Nase in den "Mkhaya National Park" eingekauft, um 10.00 Uhr wartete dort ein Landrover Jeep auf uns, der uns 5 Stunden quer durch den Park fahren sollte.

Zuerst mussten wir aber in einer abenteuerlichen Fahrt quer durch "Swaziland" fahren, drei Mal mussten wir den Mini Bus wechseln, bis wir am "Meeting Point" waren.

Und dan ging es los, nach einem kurzen Drink an der Park Lodge, bestiegen wir mit zwei netten Hollaendern im Schlepptau den Landrover, schon nach fuenf Minuten hatten wir die ersten Elefanten vor der Nase. Mindestens 10 Dickhaeuter grassten gelassen vor uns, uns stockte der Atem, so nah waren wir an den Tieren.

Von den Elefanten aus ging es dann zu den Hippos, die schon mit ihren lustigen Nasen an der Wasseroberfaeche auf uns warteten. Leider bekamen wir nur die Nasen zu sehen, denn die Hippos sind nur in der Nacht "auf dem Land" unterwegs.

Danach wartetet dann ein besonderers Higlight auf uns. Eine Rhino Mutter mit ihrem Kind kam bis auf unter einem Meter an unseremn Jeep heran, musterte uns ausgiebig, keiner von uns im Jeep machte auch nur einen Mucks.  Was fuer ein toller Augenblick!!!

An weitern weissen und schwarzen Rhinos vorbei kamen wir dann zu einer Giraffen Familie, die uns frech den Weg versperrten. Wir liessen Sie gewaehren und schauten ihnen ausgiebig beim "Giraffe sein" zu.

Nun waren wir alle hungrig, es wartete schon im Schatten eines Affenbrotbaums ein feines Mittagessen in der Lodge auf uns.

Gestaerkt ging es dann in die zweite Runde, wir mussten ja noch Krokodile und Wasserbueffel zu sehen bekommen.

Nach Affen, Kaefern (die aus Kot riesige Baelle formen) und allen Arten von Antilopen, trafen wir auch wieder auf unsere Freunde vom Vortag, die lustigen Warzenschweine.

Auch Zebras zeigten sich uns, dafuer das wir nur 5 Stunden unterwegs waren im Park, hatten wir wirklich richti Gleuck, bekamen viele Tiere zu Gesicht. Auch Krokos und Bueffel zeigten sich uns.

Zum Abschluss genossen wir noch ein Schauspiel besonderer art, ein Hippo, das uns immer wieder nur seine Nasenspitze zeigte, bruellte zum Abschied laut auf und zeigte uns seine impulsanten Zaehne.

Per Anhalter duesten wir dann zurueck, quer durch Swaziland, mit vielen tollen Bildern und Erinnerungen im Gepaeck.

Die Bilder zu den verschiednene Tieren, koennt ihr unter dem Link:

http://www.w-365.de/bilder-pics.html?func=viewcategory&catid=622

sehen.

Viel Spass dabei.

m+s

Venue

Venue:
Swaziland