Worldtour 2010 - 2011

Event 

Title:
Tofo
When:
17.01.2011 - 17.01.2011
Where:
Mozambique -
Category:
Worldtour Diary

Description

Jambo,

was schreibt man, wenn man den ganzen tag nur Faul in der Sonne liegt, auf ein wunderschönes Meer blickt, im Schatten von Kokospalmen und die Tageshighlights daraus bestehen, sich mit frischen Obst und Wasser zu versorgen.

Vieleicht das wir einen wirklich tollen Starnd gefunden haben, endlich ein richtiges "Afrika Afrika" Gefühl entwickeln und man unsere Zeit auch unter der Rubrik "Traumurlaub" verbuchen kann...

Oder das wir richtig lagen, die Route zu ändern, denn bei der Hitze, gerade jetzt stehen 40 Grad auf dem Thermometer, sind wir froh nicht in Zentral Afrika zu reisen.

Dazu haben wir uns zu einer kleinen "Traveller Komune" zusammen geschlossen - habenhier ein paar sehr interessante Leute zu unseren Freunden gemacht.

Da wären, Blank aus Südafrika, der sich am Strand eine Hütte zimmern will, um dort mit seiner englischen Freundin ein Kind zur Welt bringen. Sozusagen als "Strandbesetzter"!

Oder auch Andy aus England, der seit 6 Jahren !!! um die Welt reist, mit kleinen unterbrechungen, um die belastete Krdeitkarte wieder "gerade zu biegen".

Weiter sind da Nora aus Deutschland, die in Südafrika ales rund um Meeresschildkröten forscht und Emily aus Frankreich, die den gleichen Weg nach Oben hat, wie wir...

Wir sind also in guter Gesellschaft, fühlen uns zum ersten Mal ein bisschen wie Reisanfänger. Es geht also weit mehr als nur ein Jahr, vielleicht sollten wir ja auch verlängern???

Aber zurück zu unserem Tagesablauf:

Da die Hitze sehr sehr drückend ist, verbringen wir die meiste Zeit im Meer, im absolut klaren Wasser. Seichte Wellen, dazu ein tollles türkis- blaues Meer . Thats Life!!!

Am Abend sitzen wir dann in unserer Komune zusammen, und langweilen uns gegenseitig mit "Travel hier - Travel da..." Geschichten. Nein, das war nur ein Spaß, sehr spannende Geschichten sind dort am Lagerfeuer zu lauschen.

Zum schlafen ziehen wir uns in unsere Strand Hütten (eigentlich mehr ein Zelt) zurück, das direkt in die Dünen gebaut wurde, sozusagen auf Sand! Tief verhüllt im Moskitonetz schlafen wir dann bei einer leichten Meeresbrise ein, was einen die ganze NAcht durch ziemlich wirre Träume trägt.

Bilder zu unserem kleinen Paradies, findet ihr unter dem Link:

http://www.w-365.de/bilder-pics.html?func=viewcategory&catid=630

Keep´on´Chillen´,

m+s

 

Venue

Venue:
Mozambique