Worldtour 2010 - 2011

Event 

Title:
Tofo
When:
20.01.2011 - 20.01.2011
Where:
Mozambique -
Category:
Worldtour Diary

Description

Bon Dia  "Europa",

Heute mussten wir wieder "on the Road", nachdem wir eine tolle Zeit am Strand von "Tofo" verbracht haben.

Bei 40 Grad im Schatten wird das Tragen des Rucksackes bestimmt keine leichttigkeit, aber so ist nun mal das Leben "auf Platte". Bevor wir um 8.00 Uhr los fuhren, wurde erstmal mit unserer "Tarveller Komune" gemeinsam gefruehstueckt. Danach wurden wir mit einem grossen "Bahnhof" verabschiedet, wir hatten hier wirklich tolle und interessante Leute kennen gelernt.

Bilder von unserer "Komune, findet ihr nachtraeglich eingefuegt im Ordner "Tofo":

http://www.w-365.de/bilder-pics.html?func=viewcategory&catid=630

Die Reise die wir vor uns hatten, war in mehrere, sehr umstaendliche Fortbewegungsarten aufgeteilt.

Zu erst ging es mit einem Mini Bus von "Tofo" nach "Inhabame", dort mussten wir zu Faehre laufen (oder besser geasgt eine loechrige Dhow), die uns langsam ueber den Fluss zwischen" Maxixe" und "Inhambane" schipperte.

Von "Maxixe" aus, mussten wir dann erneut einen Minibus anheuern, der uns dann mit 21 Leuten, einer Schildkroete und unendlichen Kilos von Gepaeck in Richtung unserers Zieles brachte. Der Minibus war bis oben vollgestopft, wir hatten "Gott sein Dank" die beiden (oder 1,5) Plaetze vorne ergattern koennen.

Nach weitern 4 Stunden Fahrt kamen wir dann an unserem Ziel in "Vilanculos" an, einem kleinen Doerfchen, direkt am Meer gelegen. Dort bezogen wirt dann einen schoenen Bungalow, direkt am Meer, in der wir auch ungefaehr 200 Haustiere (oder sind es 1000 Moskitos!!!) haben.

Nach dem Einchecken wurde dann sofort ins Meer gesprungen, es war schoen dort zu planschen, langsam segelten "Dhows" an uns vorbei.

Den Nachmittag haben wir dann im Doerfchen verbracht, was sehr sehr Afrikanisch ist. Nur Sandstrassen, loecher im Boden, wackelige Bretterbuden, die ihre Waren anbieten. Dazu immer wieder teichgrosse Uberreste der letzten Uberschwemmungen.

Am Abend sind wir dann in unser Bungalow und begonne dort unseren 8 stuendigen Kampf gegen die oben genannten Haustiere (Und das trotz eines Moskito Netzes).

Uebrigens, wir haben im Ordner "Inhambane" noch tolkle Bilder hunzugefuegt, die Ihr unter dem unten stehenden Link anschauen koennt:

http://www.w-365.de/bilder-pics.html?func=viewcategory&catid=631

m+s

 

Venue

Venue:
Mozambique