Worldtour 2010 - 2011

Event 

Title:
Monkey Bay
When:
27.01.2011 - 27.01.2011
Where:
Malawi -
Category:
Worldtour Diary

Description

...Malawi, Malawi,

ein Traum!!!

Wir haben Heute unseren ersten vollen Tag am legendären "Lake Malawi" erlebt und wir müssen sagen "Toll hier".

Auch wenn wir den Tag hier wegen des nächtlichen Mücken Terrors fast nicht erlebt hätten, wir dachten schon fast, die Biester fressen uns komplett auf.

Deswegen war die liebe Simone auch schon wieder um 5.30 Uhr auf den Beinen, es war einfach nicht an Schlaf zu denken. Aber wer will schon ausschlafen, wenn er sich in einem so tollem Umfeld befindet.

Nachdem wir uns mit einem Frühstück gestärkt hatten, wurde erstmal rund um die Welt geskypte, wir luxiusrios ist es doch, endlich mal wieder eine gute Internetverbindung zu haben.

Danach sprangen wir in den See, auch das empfinden wir als Luxus, endlich mal wieder eine Erfrischung in Sweet Water!

Im Anschluss zogen wir in die Stadt, auf dem Weg dorthin mussten wir durch ein kleines Dörfchen laufen.

Dort wurden wir von einer Vielzahl Kinder umringt, für die es etwas ganz Besonderes war, mal ein paar Bleichgesichter in ihrem Dorf zu erleben. Natürlich waren wir mit Lollies ausgestattet, diese dienten uns dann als Bestechungsmittel für eine Menge toller Fotos.

Im Stadtkern von Monkey Bay, wurden wir dann mal wieder Zeuge davon, wie bitterlich Arm doch Malawi ist. Kinder die aus der Mülltonne essen, und Schuhe tragen, die mindestens 5 Nummern zu groß für sie sind. Wir haben lange mit ihnen gespielt, Respekt ist eider das einzige, was wir den Menschen hier geben können. Alles andere wäre nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

Auf dem örtlichen Markt waren wir dann der absolute Hingucker, Menschenströhme verfolgten uns, als wir durch die engen Gassen des "Central Markets" gezogen sind.

Auf dem Rückweg zu unserer Bude, kamen wir dann wieder durch "unser kleines Dorf", in dem wir schon fast sowas wie Berühmtheiten sind. Natürlich wurden wieder "Sweets" verteilt, wir können uns hier wohl ohne Bonbons nicht mehr blicken lassen.

Den Nachmittag haben wir dann am See verbracht, teiweise faulenzten wir in der Hängematte, oder planschten lange im sehr erfrischenden Wasser.

Zwischendurch besuchten wir noch unserer Nachbarn, ein kleines Fischerdorf ist direkt neben unserem "Zu Hause auf Zeit" angesiedelt.

Dort lernten wir viel über das Fangen und Räuchern von Fischen und wurden sehr Gastfreundlich im Kreise der Fischer aufgenommen.

Tolle Bilder des Tages, findet ihr unter dem unten stehenden Link:

http://www.w-365.de/bilder-pics.html?func=viewcategory&catid=639

Und noch ein Nachtrag, leider konnten wir wegen eines Internetausfalls, unsere verabredeten Skype Termine nicht warnehmen, wir bitten alle, die umsonst gewartet haben, es einfach Morgen um die gleiche Zeit noch einmal versuchen.

m+s

 

Venue

Venue:
Malawi