Worldtour 2010 - 2011

Event 

Title:
Lake Baringo
When:
21.02.2011 - 21.02.2011
Where:
Kenia / Kenya -
Category:
Worldtour Diary

Description

 Schiff Ahoi,

es wird immer früher !!!

Heute wurden wir schon um 5.30 Uhr geweckt, hatten wir doch eine "Sunrise Boat Safari" gebucht, um uns das Tierleben anzuschauen, das sich rund um - und auf dem "Lake Baringo" so rumdrückt. Wir bekamen einen schnellen Kaffee serviert, die mitgereichten Kekse wurden uns von eilig herbeigeflogenen Vögeln von den Tellern stibitzt.

Pünktlich um 6.00 Uhr stachen wir dann in See, unsere Nußschale bewegte sich mit sanftem Motorengeräusch das Seeufer entlang.

Mir aufgehender Sonne bekamen wir dann die unterschiedlichsten Vögel zu sehen, von Fischreihern über Kingfisher bis zu den skurilsten bunten Minivögeln bekamen wir viel sehen. Auch tolle Kolibris flatterten um uns herum, so klein, das man genau hinschauen musste, um sie nicht zu übersehen.

Nachdem wir schätzungsweise 50.000 Vögel bestaunen durften, bekamen wir ein Schauspiel zu sehen, welches man wohl nicht so oft zu Gesicht bekommt. Ein Hippo, von uns beim fressen aufgeschreckt, wollte unser Boot kapern und griff uns mit heftigen Schwimmbewegungen böse an. Doch unser Bootsführer blieb cool, lachte verschmitz und brachte uns, mitsamt unserer Nußschale in Sicherheit. 

In einer Mischung aus Angst und Adrenalinrausch freuten wir uns, zu Einem das Hippo in Action  erlebt zu haben, zum anderen Gesund weiter zu kommen.

Nun sorgte unser Bootsführer für das zweite Highlight. Mit zwei gefangen Fischen, wurden zwei Fischadler angelockt, welche auf ein kurzes Pfeiffen hin, die ins Wasser geworfenen Fische mit den Karllen aus dem Wasser fischten. Dafür kamen sie im Sturzflug angeflogen und verschwanden so schnell, wie sie gekommen waren. Simone machte hiervon tolle Bilder, mal wieder hat sie bewiesen, was für eine begnadete Fotographin sie ist.

Auf dem Weg zurück zur Lodge, suchten wir dann noch nach Krokodilen, die sich ja auch im "Lake Baringo" tummeln sollen. Leider bekamen wir keins zu sehen, das sollte sich aber später noch ändern.

Nach einem ausgiebigen Frühstück, bei dem wir schätzungsweise 100 bunte Vögel zu Besuch hatten, verabschiedeten wir uns dann von der Insel, es war ja noch einiges zu erleben.

Als wir nun auf dem Weg zurück über den See waren, zeigten sich uns sogar noch ein paar Krokodile, die mit messerscharfen Zähnen darauf warteten, einen von uns als Frühstück zu verspeisen.

Doch wir überlebten alle, unbeschadet kamen wir ans rettende Ufer.

Dort wartetet ausser ein paar Affen auch schon unser Fahrer "Mohammed" auf uns, der mal wieder miesgelaunt hinter sein Lenkrad stieg. 

Bilder zu unserem Besuch auf dem "Lake Baringo" findet ihr unter dem Link:

http://www.w-365.de/bilder-pics.html?func=viewcategory&catid=662

Nun ging es weiter, wir hatten für Heute noch den "Lake Bogoria", sowie den "Lake Nakuro" auf unserer Sightseeing Liste - von dem wir aber erst im morgigen Bericht erzählen werden, denn erst dann werden wir die Bilder des Tages auf die Homepage laden.

G+B+W+S+M

Venue

Venue:
Kenia / Kenya