Worldtour 2010 - 2011

Event 

Title:
Diani Beach - Villa Mbuyu -
When:
07.03.2011 - 07.03.2011
Where:
Kenia / Kenya -
Category:
Worldtour Diary

Description

 Jambo,

wie jeden Tag began unser Tag Heute wieder mit einem ausgiebigen Frühstück auf unserer Terrasse. 

Danach mussten einige organisatorische Dinge erledigt werden, trennen sich doch die Wege unserer gemensamen Reisegruppe bald. Da Mark und Simone Übermorgen ab "Nairobi" in Richtung "Kairo" weiterfliegen werden - muss schon Morgen Früh ein Bus nach "Nairobi" bestiegen werden. Somit war Heute der letzte gemeinsame Tag.

1800 Bilder mussten sortiert und auf DVD gebrannt werden, damit jeder der Reisegruppe seinen "Lieben" daheim auch Bilder zu den Erzählungen der erlebten Abenteuern folgen lassen kann.

Als das dann erledigt war, sammelten wir uns alle im Pool, die gemeinsame "Morgen Pool Runde" wurde mit einem beherzten Sprung ins kühle Nass eröffnet.

Zur Mittagszeit bereitete die liebe Gudrun einen ganzen Stapel "leckerere" Eierpfannkuchen zu, die mit feinem Vanilleeis serviert ein richtiger Schmaus waren. In gemeinsamer Runde, inklusive "Bibi" und "Hamisi" wurden die Pfannkuchen bis zum letzten Stück aufgegessen.

Der Nachmittag wurde dann wieder zum "chillen" genutzt.

Am frühen Abend machten sich Mark und Simone auf, es musste noch ein schönes Souvenier für die liebe Kathrin besorgt werden. Als sie zurück kamen, hatte sich unserer Reisegruppe verkleinert.  

Wolfgang, der zu einer  Untersuchung ins "Diani Beach Hospital" aufgebrochen war, musste aus gegebenen Anlass über Nacht zur Beobachtung dort bleiben. Er hatte sich irgendeine Infektion eingefangen, erhöhte Temparatur und ein dicker Fuß zeugten davon.

Natürlich machte wir uns sofort zu "4." auf, ihn einen Krankenbesuch abzustatten, wollten wir unseren Freund doch nicht in der Not alleine lassen.

Heldenhaft empfing er uns - an eine Antibiotika Infusion angeschlossen - in seinem luxeriösen Krankenzimmer.

Nach Auskunft des Krankenhauspersonals muss er über Nacht dort bleiben, Morgen darf er wohl wieder "nach Hause" in die "Villa Mbuyu" kommen.

Als wir ohne Wolfgang wieder in der Villa waren, versuchten wir vergebens alle, uns wegen des Top Thema "Wolfgang" nicht verrückt zu machen, das klappte aber nicht. Zu sehr liegt er uns am Herzen, mit gedrücktem Daumen für ein schnelle Genesung saßen wir alle noch lange zusammen.

W+B+G+S+M

Venue

Venue:
Kenia / Kenya