Worldtour 2010 - 2011

Event 

Title:
Istanbul
When:
14.03.2011 - 14.03.2011
Where:
Türkei / Turkey -
Category:
Worldtour Diary

Description

 Merhaba,

nachdem wir uns Gestern noch lange und ausgiebig im türkischen Bad unserers Hotels haben verwöhnen lassen, haben wir Heute "etwas" ausgeschlafen, erst um 8.30 Uhr klingelte unser Wecker. Nach dem Aufstehen haben wir uns am reichhaltigen Frühstücksbuffet in unserem Hotel gestärkt, bevor es um 9.30 Uhr los ging, die letzte Stadt auf unserer Weltreise zu erkunden.

Unser erster Stop war die lange Fußgängerzone von "Pera", die wir entlang geschlendert sind, um den berühmten "Taksim" Platz im Herzen der City zu erreichen. Dort haben wir uns lange in den frühlingshaften Sonnenstrahlen geaalt und uns die Umgebung ausgiebig angeschaut. Nachdem wir alles interressante dort "abgearbeitet" hatten, bestiegen wir einen Bus, mit dem es über die "Atatürk" Brücke fuhren. 

Auf der Bosporusseite von "Sulthanamet" schlenderten wir gemütlich am Wasser entlang, besonders gefielen uns dort die unzählbar vielen "Moruks", alte türkische Männer, die wie an einer Perlenkettte aufgereit auf der Brücke standen um Fische zu angeln.

Hier ist wohl der soziale Akt der "Gemeinschaft" die Hauptsache, den ausser vielen Gesprächen war die Ausbeute in den Eimern der Angler minimal. 

Nachdem wir auch diese Umgebung abgelaufen waren, bestiegen wir einen weiteren Bus, der uns über die "Teleferik" nach "Fathi" brachte. Dort suchten wir lange nach einem Museum, welches aber aufgund von miserabeler Ausschilderung nicht zu orten war. Dafür bestaunten wir die 20 Kilometer lange Stadtmauer von Istanbul, in die Tore, über die man früher in die Stadt und wieder hinaus kam sind sehr beeindruckend.

Von hier aus ging es zum Ufer des Marmarmeers, wo wir die Uferpromenade entlanggeschlendert sind. Am berühmten Fischmarkt von Istanbul gab es dann zum Mittagessen leckeres Seafood. Die Fische die dort angeboten wurden waren die frischesten, die wir auf der Welt jeh gesehen haben. Jeder Fischmarkt in den 80 Ländern die wir bis jetzt bereist haben, kann sich an der Hygiene in Istanbul wirklich eine fette Scheibe abschneiden.

Nun ging es weiter, an der Aussenmauer des "Topkapi Palastes", zur "Galata Brücke", von wo aus wir einen Schlenker nach "Sulthanamet" machten. DIe "Blaue Moschee", die "Hagia Sophia" und die Tore des "Topkapi Palastes" wurden von uns von aussen besichtigt, der blaue Himmel bot eine tolles Ambiente für beeindruckende Fotos.

Bilder zu unsererm ersten Tag in Istanbul, findet ihr unter dem Link:

http://www.w-365.de/bilder-pics.html?func=viewcategory&catid=162

Mit der Strassenbahn ging es dann zur "Tünel Bahn", mit der wir am "Gala Tower" vorbei zurück nach "Pera" fuhren.

Nach kurzem Frischmachen genossen wir am Abend ein Abendessen mit feinster türkischen Küche, danach genossen wir noch die Vorzüge unserers "Türkischen Bades".

s+m

Venue

Venue:
Türkei / Turkey